Menu
Moerser Herbst findet statt!

Moerser Herbst findet statt!

Der Moerser Herbst 2017 bereitete den ausführenden Verantworlichen in Vorfeld diesmal einiges an Kopfzerbrechen.

Die Kreispolizeibehörde hatte die Sicherheitsauflagen, gemessen an der wenige Wochen vorher stattfindenen Kirmes, nochmals erheblich verschärft.

An zahlreichen Stellen müssen nun LKW-Barrieren aufgestellt werden, die aber über die ganze Zeit mit Sicherheitspersonal besetzt sein müssen, um im Einsatzfall fortgeräumt werden zu können. Drei Arten standen zur Debatte: PKW’s oder Klein-LKW a la  VW Bulli, gefüllte Wassertanks auf Hubwagen oder Betonabsperrungen auf mobilen Fahrgestellen. Uns als Veranstalter kam es aber darauf an, die Besucher nicht vom Blick und Gang in die Stadt nicht abzuhalten, sondern eher dazu einzuladen. Von daher fielen für uns große Fahrzeuge als Blocker bereits aus. Die Behörden favorisierten die Betonsperren, die dann entsprechend bestellt wurden.

Dirk Elfgen schreibt dazu:
„Am Mittwoch hatte ja der Lieferant der mobilen Betonsperren seine vorheriger Verfügbarkeitszusage wieder zurückgezogen. Aussage: „Wegen Wartung ziehen wir alle Fahrwerke bis November zurück und sagen auch alle anderen Stadtfeste – u.a. Essen – ab“. Erneut stand also die Genehmigung der Veranstaltung auf der Kippe. Meine Suche nach Alternativen brachte mich schließlich auf kleine, schmale, beladene ENNI-Kipper. Diese mussten aber erst wieder durch alle Gremien. Viel Stress und zusätzlicher, ungeplanter Aufwand…  Dazu kommen ergänzend KFZ von Nühlen, Honda Schneider, Braun und den Schaustellern sowie Wassertanks, die uns die Feuerwehr befüllt.
Die Mehrkosten für diese Sicherheit liegen nun bei rund 6.000,- € (vor allem für das Personal, da alle Sperren von Fachsicherheitspersonal besetzt sein müssen).“

Weitere Infos zum Stadtfest:

  • Die Fahnen sind heute (Freitag) Morgen fertig geworden. Am Abend hängt Team Dirk Aberfeld die Fahnen auf. Wir haben 6 Eurofahnen für die Eingänge, sonst vom Kö bis Ende Neustraße nun quer Fahnen aus ganz Europa.
  • Kleine Europa-Fähnchen (kamen aus Europabüros) werden an möglichst viele Stände verteilt.
  • Am Fiddlers, am Brücken-Übergang Rathaus und vor Wallzentrum / Am Parkdeck neuer Wall werden Sa+So von 13-17 Uhr blaue Helium-Ballons an Kinder verteilt.
  • In allen Zeitungen sollten Sonderseiten gewesen sein, auch Moerser Monat. In der RP auch im Gelderland.
  • Email-Info an alle regionalen Medien
  • Die Fa. Braun hat Radio-Werbung bei Radio KW und WDR2 geschaltet
  • 200 Plakate und 5000 Handzettel sind in dieser Woche an die Geschäfte verteilt worden.
  • Internet: Werbung bei Facebook wurde geschaltet, Veranstaltung zum Teilen angelegt (aktiv von Stephanie Orlowski schon vor längerer Zeit, ebenso wie die regionalen Web-Termin-Kalender)

Finanzierung:

Aufgrund der besonderen Kostensituation durch die erhöhten Sicherheitsaßnahmen gestaltete sich die Finanzierung des Festes als überaus schwierig und stand mehrmals auf der Kippe. Durch Sonderzuwendungen oder Vergünstigungen der nachfolgenden Instituionen konnte die Finanzierung aber zur Deckung gebracht werden:
Stadt Moers, Sparkasse am Niederhein, Fa. Braun, Grafschafter Passage, Moers Marketing, Bitburger (über Bühne Neumarkt), ENNI, Autohäuser der  Autoschau

 

Die Schausteller haben den Markt in Abstimmung mit Michael Birr und Dirk Elfgen geplant.
Die Stände ziehen sich vom ersten Abschnitt Homberger Straße bis Mitte/Ende Neustraße

Im Parkhaus Kautzstraße werden viele zusätzliche Parkplätze zur Verfügung stehen (die nicht fest vermieteten). Eine entsprechende Beschilderung bringt Stephanie Orlowski an.

 

Soweit die letzen Infos zum Stadtfest – hoffen wir gemeinsam auf ein annhéhmbares Herbstwetter!

1 week, 5 days ago Kommentare deaktiviert für Moerser Herbst findet statt!